Straßen nach 50 Jahren wieder in Spandau

 

Am 02. Oktober 1967 wurde im damaligen West-Berlin die letzte Straßenbahnlinie, die Linie 55, eingestellt. Sie fuhr einst von Bahnhof Zoo in Charlottenburg nach Hakenfelde in Spandau, wo es zwischen Eschenweg und Wichernstraße eine Wendeschleife gab, die noch heute zu erkennen ist und jetzt als Bus-Endhaltestelle genutzt wird.

50 Jahre nach diesem traurigen Kapitel Berliner Verkehrsgeschichte sollte genau dort, wo 1967 die letzte Straßenbahn abfuhr, wieder ein Original-Verbundzug der Bauart TM stehen, also genau der gleiche Typ, der die letzten Fahrten im Jahr 1967 absolvierte.

Es kann hier nicht wiedergegeben werden, wie aufwendig die Suche nach zwei passenden Fahrzeugen war und welche bürokratischen Hürden die Verwaltung für die Idealisten, die das ganze organisiert haben, parat hatte. Dazu wird auf zahlreiche Dokumentationen im Internet, aber auch auf einen ausführlichen Bericht in den Berliner Verkehrsblättern - Ausgabe Februar 2018 - verwiesen.

Fündig wurde man letztendlich beim Verein Verkehrsamateure und Museumbahnen e.V. (VVM) in Schönberger Strand (Holstein) mit dem Triebwagen 3495 und beim Deutschen Technikmuseum Berlin (DTMB) mit Wagen 3566 (beide Bauart TM36). Wagen 3566 fuhr übrigens am 02. Oktober 1967 an der Spitze des Abschiedskorsos.

Die beiden Triebwagen wurden am 30. September 2018 per Tieflader nach Hakenfelde gebracht und dort auf Schienen gestellt. Die Arbeitsgemeinschaft Traditionsbus-Berlin beteiligte sich ebenfalls an dieser Veranstaltung und hatte einige Oldtimer-Busse aus ihrem Bestand in den laufenden Linien-Verkehr zwischen Rathaus Spandau und Hakenfelde eingegliedert. Am Sonntag, den 01. Oktober 2018 fuhren die Straßenbahnen (natürlich auf Tiefladern) und Busse im Konvoi noch einmal mal zum Bahnhof Zoo.

 

1967 - einer der letzten Verbundzüge an der Endhaltestelle Hakenfelde zusammen mit DE 65 Nr. 1794

© Wolfgang Ulma / Sammlung von Riman-Lipinski

 

 

Netzspinne der Linie 55

 

2017 - Fünfzig Jahre später...


 

3566 mit seitlichem Zuglaufschild

 

3566 noch ohne Liniennummern an den Stirnseiten

 

3566 vom DTM und 3495 vom VVM frisch restauriert

 

Nun sind die Fahrzeuge komplett!

 

Linie 55: TM 36 (Triebwagen 3495) mit einem seiner Nachfolger, einem Bus DE 65 mit der Wagen-Nr. 1794

 

Blick in den Führerstand des 3495

 

Start des Konvois am 01.10.2018 - die wirklich allerletzte Fahrt?

(zurück zur Übersicht)